Glocken

Die älteste Glocke der Stadt Fürth hängt im Turm von St. Michael. Sie stammt von ca. 1400.

Die zweitälteste Glocke am Turm stammt von 1791. Es ist die "Gloriosa".

Die anderen drei Glocken sind von 1952. Sowohl im Ersten, als auch im Zweiten Weltkrieg wurden Glocken eingeschmolzen, weil das Material für Kriegszwecke gebraucht wurde. Aus Glocken wurden Kugeln. Statt zum Frieden zu läuten, brachten sie Tod. Das soll nie mehr geschehen.

 

Im Juni 2015 war der Motor defekt, der die Gloriasa läutet. Das Bild zeigt den Einbau des neuen Motors auf einem Stahlgestell, das das beschädigte Holzbrett ersetzt.

Neuer Glockenmotor für die Gloriosa